Haiku

Ein Haiku ist ein dreizeiliges japanisches Gedicht mit einem ganz speziellen Versmaß:

erste Zeile – fünf Silben

zweite Zeile – sieben Silben

dritte Zeile wieder fünf Silben

Diese kleinen Verse beschreiben das Gegenwärtige, das Naheliegende, das leicht zu übersehende… sie erschaffen eine Atmosphäre, in denen sich das ausdrückt, was mit den Worten selbst direkt nicht gesagt werden kann.

Im Vorwort eines japanischen Haiku-Buches steht geschrieben:
Ein Haiku in den Augen eines Europäers läuft schnell Gefahr, ein Nichts zu sein.

Seit vielen Jahren schreibe ich voller Freude und Bewunderung zur Natur jeden Monat ein Haiku und ich wünsche mir sehr, dass diese Worte in Ihren Augen weit über ein Nichts hinauswachsen.

März 2019

noch im Frühlingsschlaf

unmerklich Morgendämmern


April 2019

Segen des Regens

ein Universum erstrahlt

Regen des Segens


Mai 2019

kraftvoll und doch zart

quillt das Blütenmeer


Juni 2019

die Sommersonne

malt Sommersprossenpunkte

lachend ins Gesicht


Juli 2019

ein Sommernachtswind

haucht Blütenliebesgrüße

der Schmetterling schläft


August 2019

reife Kornähren

wiegen im goldenen Meer

schenken Licht und Brot


September 2019

stiller die Vögel

durch´s Land zieht leiser Nebel

Ruhe vor dem Sturm